Alle Krakenkassen
Logo Podologie am Rathaus

Was ist Podologie?

Die Podologie beinhaltet die Lehre vom Fuß, mit seinen Krankheiten und Deformationen. Der Fachberuf des Podologen ist ein nichtärztlicher Heilberuf. Im Jahre 2002 wurde der Begriff Podologe/in rechtlich geschützt. Seit 2003 zählt auch der Begriff med. Fußpfleger/in dazu. Podologe darf sich derjenige nennen, der eine entsprechende Ausbildung, in der Regel zwei Jahre in Vollzeit, absolviert hat und diese mit einer staatlichen Prüfung bestanden hat. Der Unterschied zwischen Podologen und Fußpflegern besteht alleine im Tätigkeitsfeld und der Ausbildung.

Die Tätigkeiten der Podologen sind vielfältig. In erster Linie kümmern sich Podologen um die Gesunderhaltung der Füße und erkennen früh Veränderungen an Nagel und Haut. So können sie schnell reagieren und die Patienten darauf aufmerksam machen einen speziellen Mediziner aufzusuchen. Durch die enge Zusammenarbeit mit Ärzten, funktionieren Podologen auch als Vermittler zwischen Patient und Mediziner. Podologen arbeiten meistens mit einer Kassenzulassung, um sich speziell um Diabetiker und deren Füße zu kümmern.

Auf Grund ihrer Krankheit und der daraus entstehenden Probleme an den Füßen, sind Diabetiker die Einzigen, bei denen eine podologische Behandlung über die Krankenkasse abgerechnet werden kann. Jedoch kann jeder einen Podologen in Anspruch nehmen, der Wert auf gepflegte und vor allem gesunde Füße legt.

Durch die spezielle Ausbildung ist der Podologe auch in der Lage andere Behandlungen durchzuführen, wie z.B. Spangentechniken bei eingewachsenen Nägeln, Behandlungen von Nagelmykose(Nagelpilz) mit der Herstellung eines künstlichen Nagels, Entfernung von Clavi (Hühneraugen) mit entspechender Druckentlastung. Somit hebt sich eine podologische Behandlung deutlich von einer kosmetischen Behandlung ab.

Aufgrund der hohen Anforderung der Gesundheitsämter und Krankenkassen haben Podologen  hohe Auflagen für die Praxisausstattung , der Desinfektion, Sterilisation der Geräte und insbesondere der Instrumente, was die höheren Kosten einer podologischen Behandlung im Vergleich zu einer kosmetischen Fußpflege rechtfertigt. 

Überzeugen Sie sich gerne selbst vom Unterschied und besuchen Sie mich in meiner Praxis.

Behandlung am Fuß
Podologische Instrumente
Podologische Instrumente steril verpackt
Handstück Podologie

© 2016 Katrin Käsgen